Mit dem Fahrrad in Kopenhagen unterwegs

Mit dem Fahrrad in Kopenhagen

Mit dem Fahrrad in Kopenhagen unterwegs

Bei unserem Aufenhalt in Kopenhagen hatten wir uns für den Campingplatz Bellahøj entschieden, etwa 5,3 km vom Københavns Rådhus  (Zentrum) entfernt. Wir waren also zwangsläufig mit dem Fahrrad in Kopenhagen unterwegs .

Nicht nur weil es in dieser Situation notwendig war, sondern weil wir das Fahrrad in einer fremden Stadt für das beste Mittel zur Fortbewegung halten. Diese Erfahrung haben wir sogar schon in ‚fahradunfreundlichen‘ Städten gemacht. Hier in Kopenhagen kann man aber von einer optimalen Stadt für Radfahrer sprechen. „Mit dem Fahrrad in Kopenhagen unterwegs“ weiterlesen

Wohnmobil und Fahrrad ergänzen einander

Wohnmobil und Fahrrad gehören zusammen – ein Plus an Mobilität

Wohnmobil und Fahrrad – für uns eine willkommene Kombination. Unsere Fahrräder sind  ständige Begleiter, wenn wir mit dem Wohnmobil unterwegs sind. Ohne geht gar nicht! Egal wohin es auch geht.

Das mag damit zusammenhängen, dass ich im Flachland groß geworden bin. Für mich das Fahrrad in der Stadt schon immer ein Fortbewegungsmittel der ersten Wahl gewesen.

Die Vorteile liegen eigentlich auf der Hand. Die Mobilität erfährt durch das „Wohnmobil und Fahrrad ergänzen einander“ weiterlesen

Stellplatz Amsterdam über die Oster-Tage

Auch ein Stellplatz Amsterdam Tulpenrad

Wohnmobil – Stellplatz Amsterdam

Der Stellplatz Amsterdam (Amsterdam City Camp) war Ende März 2016 unser Reiseziel.

Die erste Tour des Jahres war über die Oster-Feiertage und führte uns  in die niederländische Metropole nach Amsterdam.  Wir haben uns schon am Mittwoch Abend vor Ostern auf den Weg gemacht. Nach nur etwa 150 km haben wir die erste Nacht auf einem Parkplatz in Apeldorn verbracht, auf dem  Parkflächen für Wohnmobile vorgesehen sind.

Ankunft am Stellplatz Amsterdam schon am frühen Vormittag „Stellplatz Amsterdam über die Oster-Tage“ weiterlesen