Mit dem Wohnmobil in Rostock übernachten

Teile diesen Beitrag

Mit dem Wohnmobil in Rostock übernachten

Bei unserer Tour durch Mecklenburg-Vorpommern wollten wir mit dem Wohnmobil in Rostock übernachten. Angefangen hatte unsere Tour in Schwerin, führte uns über verschiedene Ort direkt an der Ostsee entlang schließlich auch nach Rostock.  Wir hatten uns einen Stellplatz ausgesucht, der sich recht nah am Zentrum Rostocks befindet.

Die gesamte Reise zuvor standen wir auf wirklich schönen Plätzen, die erfreulicher Weise alle über  Einrichtungen zur Ver- und Entsorgung verfügten. Daher hatten wir auch für Rostock eine ähnliche Erwartung.  Wir kamen am frühen Nachmittag in Rostock an und haben dank Navigation auch schnell den Wohnmobilstellplatz, Parkplatz Mühlendamm, in Rostock gefunden.

Brunnen der Lebensfreude in Rostock
Brunnen der Lebensfreude in Rostock

War es wirklich der offizielle Stellplatz um im Wohnmobil in Rostock zu übernachten oder eher …?

Es standen ein paar wenige Wohnmobile – 5 oder 6 – auf dieser ungepflegten, betonierten Fläche, die von drei ebenfalls ungepflegten wuchernden Grünstreifen durchschnitten ist. Alte Autoreifen lagen hier ebenso herum, wie auch zahlreiche Verpackungen verschiedener Fastfoodketten. Die Entsorgung der Toilettenkassette war nur über einen großen Tank möglich, dessen Öffnung, wenn mal gewollt hätte, bestenfalls über eine Trittleiter zugänglich gewesen wäre. Alles in allem war uns sehr schnell klar, dass wir hier nicht bleiben. Zumindest das Bleiben über Nacht war für uns schnell gestrichen. Die Nähe zur Durchgangsstraße lies zudem vermuten, dass es auch nicht wirklich leise werden würde.

Wir haben nur eine Tagesgebühr gezahlt. Nicht aber für eine Übernachtung.

Wir haben im Zahlautomaten nur soviel Münzen versenkt, dass wir in Ruhe mit unseren Rädern nach Rostock fahren konnten. Wir haben in der Stadt ein paar Stunden verbracht und schon mal Ausschau gehalten, wo wir am nächsten Tag das Wohnmobil parken könnten.  Abschließend haben wir noch einen Supermarkt gefunden und noch schnell ein paar Lebensmittel gekauft. Wir sind bepackt zum Wohnmobil zurückgefahren und haben alles verstaut, um den Platz für die Nacht zu verlassen.

Inzwischen war es auf dem ohnehin schon unangenehmen Stellplatz noch mieser geworden. Es standen mehrere PKW in einer Ecke des Platzes  und hatten sehr laute Musik an. Es war wohl ein angesagter Treffpunkt der einheimischen Jungautofahrer. Von Nachtruhe konnte keine Rede sein.

Wir hatten schnell einen neuen Platz für die Nacht gefunden

Da es auch 2017 schon Apps zur Suche von Stellplätzen fürs Wohnmobil gab, hatten wir recht schnell einen neuen Platz gefunden. Es war zu der Zeit noch durchaus möglich, auch abends um 21.30 Uhr, einen freien Platz zum Übernachten zu bekommen. Bei dem Platz handelt es sich um einen einfachen Parkplatz, der kostenlos ist und direkt an der Warnow liegt. Eine Ver-/Entsorgungsstation brauchten wir nicht. Und Stromversorgung ist bei uns noch nie ein Problem gewesen. Über die Autobahn waren die etwa 10 km schnell geschafft.

Wohnmobil in Rostock besser außerhalb übernachten
Zum Übernachten bei Rostock – auf dem Parkplatz zur Warnow

 

Als wir den Platz erreichten war er zu unserer Verwunderung gut gefüllt. Obwohl dieser Platz rein nichts zu bieten hat außer einer schönen Aussicht und sehr viel Ruhe. Es gab aber noch freie Flächen. Somit hatten wir unseren Platz für die Nacht gefunden. Da der Platz nicht wirklich weit vom Rostocker Zentrum entfernt ist, stellt er eine echte Alternative für eine Nacht dar. 

Werbung

Am nächsten Morgen standen wir überraschenderweise völlig allein auf dem Parkplatz. Und das schon zu einem recht frühen Zeitpunkt. Die Erklärung hatten wir schnell gefunden. Der Parkplatz wird in erster Linie wegen der Nähe zum Fährhafen genutzt.

Wohnmobil in Rostock übernachten 'Parkplatz zur Warnow'
‚Parkplatz zur Warnow‘ zum Übernachten bei Rostock

Praktischer Platz für Fährverbindungen nach Skandinavien

Besonders interessant ist dieser Platz vor allem für Reisende, die auf dem Weg nach nach Trelleborg in Schweden sind und die Fähre am frühen Morgen gebucht haben. Ebenso kann von hier aus die Fähre nach Gedser in Dänemark schnell erreicht werden.

Reiseführer Rostock*

Reiseführer Mecklenburg Vorpommern*

Wie komme ich hin, zum Parkplatz zur Warnow?

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Rostock

Karte wird geladen - bitte warten...

Rostock 54.130849, 12.099123 Rostock Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland (Routenplaner)

Adresse

Parkplatz Zur Warnow
Zur Warnow,  (Sackgasse, fast bis zum Ende fahren ) Krummendorf, 18147 Rostock

GPS

54° 7′ 49″ N   12° 5′ 57″ E

54.13014     12.09928

Fazit:

Ganz klar: Für uns war es die richtige Entscheidung den Stellplatz „Rostock Mühlendamm“ noch vor der Nacht zu verlassen. Es war hier auf dem Parkplatz herrlich leise. Auch von den abreisenden Wohnmobilen Richtung Fähre haben wir kaum etwas gehört.  Zudem hat die Übernachtung hier nichts gekostet. Einen weiteren Besuch in Rostock hatten wir eingeplant und sind nochmals in die Stadt gefahren und haben für den Tag auf einem Parkplatz am Hafen gestanden.
Für Reisende Richtung Skandinavien ist der Platz ideal!
Trotz einer weiteren unangenehmen Erfahrung wird uns Rostock wieder sehen.  Und wir werden dann ein weiters Mal außerhalb von Rostock auf dem Parkplatz an der Warnow übernachten

٭=affiliate link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − acht =