Wohnmobilstellplatz in Maastricht

Teile diesen Beitrag

Wohnmobilstellplatz in Maastricht

Der Wohnmobilstellplatz in Maastricht ist einer der Südlichsten der Niederlande in der Provinz Limburg. Er befindet sich nördlich der Stadt mit Blick auf die Maas.

Das Zentrum,  also der Marktplatz, der Stadt Maastricht ist von hier aus 2,8 km entfernt. Daher könnte man zu Fuß gehen, aber

kleine Nebenstraße in Maastricht
kleine Nebenstraße in Maastricht

das Fahrrad ist hier sicherlich die bessere Wahl. Die Entfernung lässt sich ein wenig abkürzen, wenn man den Stellplatz beim Toilettenhaus durch ein kleines Gatter verlässt und den Weg über den Teich der Maas nutzt. Es ist zudem auch wesentlich schöner, hier mit dem Rad zufahren oder zu laufen im Vergleich zur recht stark frequentierten Zufahrtstrasse nach Maastricht.

Wer von hier aus nur etwa 700 m Richtung Norden fährt, befindet sich bereits in Belgien. Alle, die einen Supermarkt benötigen, können folglich zwischen einem in Belgien oder einem in den Niederlande wählen. Da wir aus Belgien eingereist sind, war die Option eines belgischen Supermarktes für uns natürlich nicht interessant. Wir wollten uns aber nur Maastricht ansehen.

Dafür ist dieser Stellplatz sehr gut geeignet.

Camperplaats Maastricht – Wohnmobilstellplatz in Maastricht

Dieser Stellplatz ist nach eigenen Worten der Homepage einer der größten reinen Wohnmobilstellplätze der Niederlande. Es gibt Stellflächen für 100 Wohnmobile. Der Platz ist geschottert und die einzelnen Stellflächen sind deutlich von einander getrennt und markiert. Das Wohnmobil steht auf Schotter und vor der Tür hat jeder eine kleine Rasenfläche. Einige Flächen sind ausschließlich für große Mobile bis 12 m Länge vorgesehen. Insgesamt ist der Platz sehr eben. Auffahrkeile sind nicht nötig.

Der Platz ist ganzjährig geöffnet. Er kann zu jeder Tageszeit befahren werden,

Infotafel-Wohnmobilstellplatz in Maastricht
Infotafel-Stellplatz-Maastricht

da die Einfahrt mit einer automatischen Schranke versehen ist.  Bezahlt wird  über einen Automaten, der nur die Zahlung mit Plastikkarten zulässt. Es gibt nach der Zahlung einen Zahlencode mit dem sich die Schranke öffnen lässt.

Eine Tafel neben der Einfahrt erklärt dieses aber sehr gut, so dass ich hier nicht weiter ins Detail gehe. Unter Anderem wird auch das Freischalten einer Stromsäule hier erklärt.

Da der Platz in unmittelbarer Nähe neben einer viel befahrenen Straße liegt, empfehle ich auf jeden Fall einen Stellplatz zur Maas-Seite. Wir hatten auf dieser Seite auf jeden Fall eine ruhige Nacht.

Mehr als nur Strom und Wasser

Der Stellplatz ist schon eher wie ein Campingplatz ausgestattet. Der Stellplatz hat ein frei stehendes Gebäude mit drei Duschen und zwei Herren- bzw. Damentoiletten. Zudem hat dieser Bau noch vier Waschbecken (Geschirr) an den Außenwänden, wie auch einen separaten Ausguss für die Chemietoilette an der hinteren Außenwand. Dieses Gebäude befindet sich vom Platz aus gesehen rechts neben der Einfahrt.

Links neben der Einfahrt ist der Bereich, wo das Grauwasser abgelassen werden kann. Eine große betonierte Fläche mit einem gut abgesenktem Gulli in der Mitte. Das Grauwasser kann also nur in den Abfluss laufen und nicht irgendwo daneben. Leider sind die Bodeneinlässe nicht immer so durchdacht.  Hier ist eine weitere Möglichkeit vorhanden, um die Toilettenkassette zu leeren. Auf der gegenüber liegenden Seite ist eine Säule zur Wasserversorgung.

Bodeneinlass am Stellplatz Maastricht
Bodeneinlass am Stellplatz in  Maastricht

Leider ist hier ein Schlauch angebracht. Wir bevorzugen eigentlich immer unseren eigenen Schlauch. Aus gutem Grund. Wir haben es schon erlebt, dass der fest angebrachter Schlauch unterm Wohnmobil durchgeschoben wurde, weil der Wassereinlass für den Tank auf der gegenüber liegenden Seite vom Womo war.  Und das, während das Grauwasser abgelassen wurde. Eklig, oder? Seit dem machen wir einen Bogen um diese Schläuche.

Es macht Sinn vorher zu überlegen, ob es besser ist hier eventuell rückwärts reinzufahren.

Wie ist der Eindruck vom Stellplatz?

Wer keine Fahrräder hat oder keine Lust hat einen 35 minütigen Fußmarsch bis zum Marktplatz zurückzulegen, dem bietet sich die Möglichkeit einen Bus zu nutzen, der in der Nähe abfährt.

Der Platz machte zu dem Zeitpunkt, als wir vor Ort waren, eine gepflegten und sauberen Eindruck. Auch wenn wir die Dusche oder Toilette nicht genutzt haben, haben wir eine kurzen Blick in die Anlage geworfen. Es sah alles sauber und nutzbar aus. Die Toiletten sind ebenso frei zugänglich wie die Duschen. Wer die Dusche nutzen möchte muss dafür allerdings bezahlen.

Blick über den Stellplatz
Blick über den Stellplatz

Ein anderer Stellplatz südlich der Stadt

Wenn dieser Platz voll sein sollte: Es gibt noch einen weiteren Stellplatz südlich von Maastricht in einer ähnlichen Entfernung zum Zentrum. Er befindet sich aber auf der gegenüber liegenden Uferseite beim Yachthafen von Maastricht. Auf dem Weg ins Zentrum muss von hieraus die St. Servatius-Brücke überquert werden.

Werbung

Was kostet dieser Wohnmobilstellplatz in Maastricht?

Je nach Jahreszeit kostete der Platz  17,00 oder 20,00 €. Die Sommermonate Juli und August kosten 20,00 €. Im Rest des Jahres sind 17,00 € zu zahlen. Das Benutzen der Dusche kostet 1 Euro.  Ich kann aber nicht sagen, wie lange  das warme Wasser anschließend fließt.

Versorgungsgebäude am Wohnmobilstellplatz in Maastricht
Versorgungsgebäude am Wohnmobilstellplatz in Maastricht

Stromverteiler sind über den gesamten Platz verteilt.  Es kann also auch passieren, dass eine Kabeltrommel* nötig ist, weil im nahen Umfeld zufällig alle Anschlüsse belegt sind. Strom muss ebenfalls extra gezahlt werden. Die Bezahlung erfolgt über den Automaten bei der Einfahrt. Einfach einen freien Anschluss auswählen und die dazugehörige Nummer merken. Die Nummer am Automaten eingeben und mit 50 Cent /KWh freischalten.

Auch das Auffüllen mit Wasser kostet zusätzlich. Hier werden 50 Cent für 50 Liter Wasser verlangt.

Werbung

REISEFÜHRER für Maastricht٭

STRASSENKARTEN BeNeLux*

STRASSENKARTEN BELGIEN٭

Und sonst?

Der Platz kann jederzeit angefahren werden. Die Abreise muss bis 13.00 Uhr geschehen sonst muss ein weiterer Tag bezahlt werden.

Wie komme ich zum Stellplatz in Maastricht?

Der Parkplatz befindet sich am Bosscherweg. Dies ist die Verlängerung der N77 auf belgischer Seite, also schon eher eine viel befahrene Straße.

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportieren
Wohnmobilstellplatz in Maastricht

Karte wird geladen - bitte warten...

Wohnmobilstellplatz in Maastricht 50.874204, 5.681455 Maastricht (Routenplaner)

Adresse:

Bosscherweg 35, 6219 ND, Maastricht

GPS:

N 50.8749,  E 5.68026

N 50° 52′ 30″ , E 5° 40′ 49″

Fazit:

Alles in allem hat dieser Stellplatz unsere Empfehlung. Wenn eine Stellfläche zur Maas-Seite frei ist, ist diese zu empfehlen, weil sie deutlich leiser ist. Der Platz verfügt über mehr Einrichtungen als nötig. Aber heutzutage gehören überdimensionierte Stellplätze einfach dazu und viele wollen es auch so.

Das Preisgefüge ist etwas hoch. Was wir aber grundsätzlich gut finden, ist, dass es einen festen Übernachtungspreis gibt und alles Weitere „zugebucht“ werden kann. Wäre alles im Übernachtungspreis enthalten, wären die Verbräuche wahrscheinlich unangemessen hoch. So spart jeder mit dem, was er verbraucht.

 

unser Begleiter für diese Region *

٭=affiliate link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + acht =