Stellplatz in Goslar

Teile diesen Beitrag

Wohnmobil-Stellplatz in Goslar

Der Wohnmobil-Stellplatz in Goslar am Parkplatz ‚Füllekuhle‘ befindet sich in einer guten Nähe zur Altstadt, wie auch zur Kaiserpfalz.

Der Stellplatz ist aber eigentlich nicht mehr als ein Parkplatz mit ausgewiesenen Flächen speziell für Wohnmobile. Das wirklich erwähnenswerte hier ist aber, dass es nichts kostet. Es ist ja heutzutage eher üblich ins Portemonnaie anderer zu greifen, wo es nur möglich ist. Das ist hier nicht der Fall. Auch wenn ein kleiner Betrag sinnvoll sein könnte. Etwas weiter unten schreibe ich auch warum.

Wohnmobil-Stellplatz in Goslar

Was bietet der Stellplatz in Goslar?

Obwohl der ganzjährig geöffnete Platz nicht besonders weit entfernt ist von der Bundesstraße 82, hatten wir doch eine ruhige Nacht bis in den frühen Morgen. Erst in den Morgenstunden wird die Straße durch den Berufsverkehr wieder stärker befahren und es wird leider etwas lauter.

Alle Stellflächen haben eine mehr oder weniger starke Neigung, sodass wir das Wohnmobil lieber mit unseren Auffahrkeilen ausgerichtet haben.

 

werbung

Im Sommer, wenn man vorm Wohnmobil sitzen möchte, um den Tag ausklingen zu lassen, mag es sein dass es etwas eng wird, wenn der Platz gut besucht ist.

Werbung

Und sonst?

Der Platz wird leider auch von einheimischen Besitzern zum Abstellen des eigenen Wohnmobils genutzt. Zumindest parkten zu der Zeit, als wir in Goslar waren, auch Wohnmobile mit der entsprechenden heimischen Autonummer auf dem Platz, ohne dass in der Zeit irgendjemand ein- oder ausgestiegen wäre. Dadurch gehen leider freie Flächen verloren, sodass Besucher der Stadt wiederum Flächen nutzen, die eigentlich nicht für Wohnmobile vorgesehen sind. So gern wir auch kostenlos stehen, so wäre das Dauerabstellen von einheimischen Fahrzeugen durch geringe Parkgebühr zu verhindern.

Und was uns auch hier auffiel, aber auch auf allen andern Plätzen immer wieder zu sehen ist, sind die Leute die meinen sich quer stellen zu müssen, weil entweder das Wohnmobil zu lang ist oder aber, weil sie nicht die Kompetenz besitzen mit dem Fahrzeug rückwärts einzuparken. Aber das Ärgernis gibt es leider überall.

Bierliebhabern sei noch das Brauhaus Goslar (Marktkirchhof 2) empfohlen, wo es ein traditionelles, obergäriges Weizenbier gibt, welches ursprünglich aus Goslar stammt, die Gose. Herzhaftes Essen gibt es hier auch.

Wie komme ich zum Stellplatz in Goslar?

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Goslar

Karte wird geladen - bitte warten...

Goslar 51.910241, 10.417743

Adresse

Bertha-von-Suttner-Straße, 38640 Goslar

GPS

51° 54′ 36″ N 10° 25′ 4″ E

51.91003 10.41785

werbung

Fazit

Der Wohnmobil-Stellplatz hat, ähnlich wie der Stellplatz in Hildesheim, eine Empfehlung verdient. Auch wenn es keinen Strom, kein Wasser und auch keine Entsorgungsmöglichkeit gibt kann man hier gut für ein oder zwei Nächte stehen.

Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar

Dank der Nähe zur Altstadt, wie auch zur Kaiserpfalz, hält man sich eh nicht viel am Stellplatz auf und nutzt ihn eigentlich nur zum Schlafen. Wenn sich dann noch der ein oder andere Wohnmobileigentümer anständiger verhalten würde, gäbe es nicht zu meckern.

Wer gut zu Fuß ist kann von hieraus auch zur Silbermine des Bergwerks Rammelsberg laufen. Auch dieses weitere Weltkulturerbe ist einen Besuch absolut wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf + acht =