Markise erweitern beim Wohnmobil

Teile diesen Beitrag

Markise beim Wohnmobil erweitern

Wir wollten unsere Markise erweitern,  nachdem wir im Süden schon oft so standen, das die späte Nachmittagssonne hartnäckig unter die Markise schien und das Wohnmobil unnötig und zusätzlich aufheizte.

Werbung

Wenn das Wohnmobil erst mal an einem Platz steht, alles ausgerichtet ist und auch schon das ein oder andere heraus gekramt wurde, stellt man das Wohnmobil eigentlich nicht nochmals um, nur weil die Sonne blendet. Wir stellen es auch im Süden Europas auch gerne so, dass es morgens nicht zu schnell aufheizen kann.

Markise erweitern beim Wohnmobil
Markise erweitern beim Wohnmobil

Aber nach einem sonnenreichen Tag, egal ob am Strand, beim Sightseeing in einer Stadt oder sonst irgendwo, wo es so richtig heiß war, hat man abends doch mal Lust auf eine schattiges Plätzchen. Wir trinken in derartigen Situationen seit Jahren gern einen eisgekühlten Gin-Tonic und legen erstmal die Füße hoch. Wenn dann die Sonne so schräg unter die Markise brennt, nervt es richtig.  Zudem haben ja auch sehr viele Wohnmobile den Kühlschrank auf der Seite, auf der sich auch die Markise befindet. Dank der Markise lässt sich so verhindern, dass die Sonne direkt auf die Lüftungsschlitze knallt. Der Kühlschrank kühlt definitiv besser, wenn sich die Lüftungsschlitze im Schatten befinden.

Es gibt also gute Gründe für eine Schattenseite zu sorgen

Zunächst hatten wir es mit einer gespannten Leine zwischen den Markisen-Stangen und großen Badelaken versucht. Dadurch hatten wir zwar Schatten, aber die Sicht war auch unangenehm eingeschränkt.  Auch waren die Laken recht empfindlich, wenn ein wenig Wind wehte.  Sie lagen früher oder später am Boden. Es musste also eine andere Lösung her.

Werbung

An unserem Wohnmobil ist eine Markise von Fiamma verbaut. Somit haben wir uns eine hierzu passenden Erweiterung gesucht und besorgt. Eine Vorderwand namens Sun View von Fiamma*.

Dieser Sonnenschutz schützt vor der Sonne, lässt aber dennoch Licht und Luft durch. Wenn eine leicht Brise weht, spürt man diesen Luftzug auch, wenn der Sonnenschutz ausgerollt ist. Es entsteht keine stickige Luft unter der Markise. Auch bietet diese Erweiterung noch den vollen Durchblick. Wer hinter dem Sonnenschutz sitzt kann entspannt durch diese Vorderwand gucken.

Diese Vorderwand gibt es passend für alle gängigen Markisen von Fiamma (F45, F65, F80, CS, CS XL).

passend und bietet Extraschutz gegen Hitze, Sonnenlicht, Wind und Regen. 

Im Lieferumfang enthalten: Spannbänder und Erdnägel.

Die Vorderwand kann mit Spannbändern und den mitgelieferten Erdnägeln leicht gespannt werden.  Benötigt man den Sonnenschutz nicht, kann er ganz einfach aufgerollt werden.

Werbung

Fazit:

Wir sind mit dieser Vorderwand sehr zufrieden und würden sie wieder kaufen. Im Unterschied zu anderen Wänden für die Markise kann man hier noch durchsehen. Ich glaube die sogenannten Blocker von Fiamma, die wirklich wie eine Wand an der Markise herunter hängen und die Sonne komplett aussperren, würden mich dauerhaft stören, weil sie die Sicht total einschränken.

Mit der Sun View Vorderwand* sind wir aber voll und ganz zufrieden

٭=affiliate link

2 Antworten auf „Markise erweitern beim Wohnmobil“

  1. Hallo,
    Wir hatten ursprünglich den undurchsichtigen Sonnenschutz. Waren damit nicht so glücklich. Jetzt mit der Sun view Wand können wir aber sehr gut leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.