Stellplatz in Schleswig – Wiking Yachthafen

Stellplatz in Schleswig

Der Stellplatz in Schleswig befindet sich auf den Parkflächen vom Wiking Yachthafen und somit etwas außerhalb vom Zentrum der Kleinstadt, direkt unterhalb vom weit sichtbaren Wikingturm. Hier herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre. Wir sollten hier einen gemütlichen Abend haben, auf den eine sehr ruhige Nacht folgte.

Es war niemand da – auch kein Problem!

Als wir auf diesem Platz ankamen, dachten wir zunächst, dass wir keine Chance mehr hätten, hier zu übernachten. Die offensichtlichen Flächen für Wohnmobile waren alle belegt. Es war auch niemand vor Ort, den wir hätten ansprechen können. Es war Pfingstmotag, also ein Feiertag. Aber an der Tür des Büros vom Hafenmeisters waren zwei Telefonnummern an der Tür zu sehen.

Stellplatz in Schleswig zwischen den Booten
Ein Stellplatz mit ganz eigener Atmosphäre

Die erste Telefonnummer haben wir auch gleich gewählt. Es hat nicht lange gedauert und am anderen Ende hat sich eine echte, norddeutsche Stimme gemeldet. Auf die Frage, ob es noch irgendwie eine Möglichkeit gäbe, im Yachthafen unser Wohnmobil zu parken und zu übernachten, obwohl die Flächen alle belegt waren, gab es eine von mir nicht erwartete Antwort. Die sonore Stimme am anderen Ende sagte in etwa:“ Wenn Sie noch irgendwo eine freie Fläche finden, sodass noch alle anderen durchfahren können, dürfen sie stehen, wo Sie wollen“.

Das war eine Angebot! Also haben wir uns mal schnell einen Überblick verschafft, was mit unserem Wohnmobil noch möglich sein könnte. Zwischen abgestellten Trailern wäre Platz, aber das gefiel uns nicht.

„Stellplatz in Schleswig – Wiking Yachthafen“ weiterlesen

Stellplatz in Cognac ist kostenlos

Stellplatz in Cognac ist kostenlos

Stellplatz in Cognac befindet sich direkt an der Charente

Der Stellplatz in Cognac ist ein von der Gemeinde betriebener Stellplatz, ein aire municipal.

Er befindet sich im Stadtteil Saint-Jacques am Ufer der Charente (Namensgeberin des Départements), genau gegenüber der Altstadt von Cognac mit den Brennereien. Man kann von hier aus direkt über den Fluss auf die Porte Saint-Jacques schauen, einem Überrest der mittelalterlichen Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert.

Stellplatz in Cognac unter Bäumen
Stellplatz in Cognac – zum Teil unter schatten spendenden Bäumen

Es war sehr heiß als wir in Cognac ankamen

Um so erfreulicher war es, dass wir unter den Schatten spendenden Bäumen einen Platz gefunden haben. Offiziell war diese Stellfläche aber nicht als Stellfläche gekennzeichnet. Aber in Frankreich darf man ja für eine Nacht auf einem Parkplatz stehen, wenn es nicht ausdrücklich verboten ist. Die asphaltierte Fläche fiel nach vorn ab. Das Wohnmobil stand somit zunächst recht schräg.

Anstelle unserer Auffahrkeile* bot es sich hier aber an, einfach auf den Bordstein zu fahren, um die Schräglage auszugleichen. Wir standen so umgehend waagerecht und konnten gut schlafen. Durch den belaubten Baumbestand war es in der Nacht auch kühl genug.

 

Der Platz befindet sich sehr zentral an der Altstadt von Cognac. Man braucht nur über die nahe gelegene Pont Neuf laufen und muss sich danach rechts halten, schon befindet man sich in der Altstadt.

Das Stadttor Porte Saint-Jacques

Was kostet der Stellplatz in Cognac und was bietet er?

Der Platz ist, wie wir es bei aires municipales kennen, kostenlos. Lediglich, wer Strom oder frisches Wasser benötigt, muss an einer Versorgungsstation von Euro-Relais dafür zahlen. Vorausgesetzt, die Station ist repariert und funktionsfähig. Dies scheint aber leider nicht so regelmäßig der Fall zu sein.

Versorgungsstation

Im Grunde handelt es sich also eher um einen Parkplatz, auf dem das Übernachten offiziell gestattet ist. Es empfiehlt sich auf jeden Fall frisch versorgt (voller Frischwassertank und leerer Grauwassertank und mit leerer Toilettenkassette hierher zu fahren.

Wie komme ich hin zum Stellplatz in Cognac?

Werbung:

Adresse

Place de la Levade 20, 16112 Cognac

GPS

45° 41′ 55″ N 0° 19′ 58″ W

45.69871 -0.33288

Blick auf die Altstadt beim Stellplatz in Cognac
Blick über die Charente auf die Altstadt von Cognac

Und sonst

Unglücklicherweise befindet sich in direkter Nachbarschaft zu den vier offiziellen Stellflächen ein recht lautes Gebläse, das zu einem Transformator-Häuschen gehört. Wir standen zum Glück etwas weiter weg und hatten somit weniger störende Geräusche in der Nacht. Hätten wir direkt neben diesem Gebläse stehen müssen, wären wir wohl weiter gefahren und hätten einen anderen Platz für die Nacht gesucht.

Der Stellplatz in Cognac dient nur in der Zeit von von Juni bis Oktober Saison. Man darf hier eigentlich nur für einen Nacht stehen. Eigentlich ist Camping-Verhalten nicht gestattet. Wir saßen dennoch, weil es echt sehr warm war, vorm Wohnmobil und hatten Tisch und Stühle draußen stehen. Es hat nicht wirklich jemanden gestört.

Fazit

Ein Parkplatz, der für einen Nacht durchaus in Ordnung geht. Für einen längeren Aufenthalt würden wir den Platz nicht empfehlen.

Um sich die Stadt Cognac anzusehen oder auch an einer Besichtigung einer Cognac-Brennerei teilzunehmen, bietet sich dieser Platz an. Das Zentrum der Altstadt ist zu Fuß nur gut 10 Minuten entfernt.

Namenhafte und bekannte Brennereien mit sehr langer Tradition (z. B. Martell (1715), Rémy Martin (1724), Hennessy (1765), Otard (1795)), können zum Teil auch besichtigt werden.

ein teurer Tropfen

Die Cognac-Kellerei Otard befindet sich im Stadtschloss gleich am Ende der oben erwähnten Brücke. Hier kann man sehr viel Geld los werden.

Werbung:

 

Schlusswort

Die Beschreibungen der Ausstattungen und Preise basieren in dem Artikel selbstverständlich auf Momentaufnahmen unserer Anwesenheit. Es kann sich inzwischen einiges geändert haben, was uns nicht bekannt sein kann. Daher würden wir uns freuen, wenn Korrekturen, Neuerungen über die Kommentarfunktion ergänzt werden würden.

٭=affiliate link

Stellplatz bei Gorinchem

Stellplatz bei Gorinchem

Stellplatz bei Gorinchem, mehr als nur eine Alternative

Wir standen auf einem Stellplatz bei Gorinchem um diese Stadt zu besuchen. Direkt in Gorinchem gibt es zwar einen recht beliebten Stellplatz im Jachthafen. Dieser war uns aber nicht vergönnt. Leider oder zum Glück, das wissen wir nicht. Aber was wir definitiv sagen können: es gibt eine tolle Alternative.

Komplizierte Anfahrt zum Stellplatz in Gorinchem ohne Erfolg

Wir sind durch die kleine Stadt Gorinchem mit dem Navi zum Stellplatz am Jachthaven geleitet worden, bis zu einem Punkt, an dem die Durchfahrt dann verboten war. Da war aber doch vorhin schon ein Hinweisschild für den Stellplatz ‚De Punt‘. Diesem Schild sind wir schließlich durch schmale Straßen mit parkenden Autos und vielen Einbahnstraßen gefolgt. Es war einiges Fußvolk unterwegs, was das Fahren in den Gassen nicht einfacher machte. Schließlich mussten wir noch eine schmale Piste bis zum Jachthafen bewältigen um dann in einer kleinen Haltebucht das Wohnmobil abzustellen, um von dort zum Hafenmeister zu laufen. Gerade ausgestiegen fällt uns ein Zettel mit dem Wort „VOL“ auf.

Echt klasse, wenn man erst einmal durch die engen Straßen geschleust wird, um das zu erfahren. Ein Zettel am ersten Hinweisschild wäre hilfreich gewesen. Die Entfernungen in Gorinchem sind mit dem Rad nicht wirklich groß. Ein Zettel hätte man daher leicht hin- und anbringen können.

Also gehen wir nicht mehr zum Hafenmeister. Stattdessen finden wir eine Alternative und fahren umgehend wieder durch die schmalen Einbahnstraßen raus aus Gorinchem.

Wir haben schnell einen Stellplatz bei Gorinchem gefunden

„Stellplatz bei Gorinchem“ weiterlesen

Stellplatz in Lemvig, Dänemark – kostenlos

Seehund in Lemvig

Kostenloser Stellplatz in Lemvig – Dänemark

Dieser Stellplatz in Lemvig befindet sich in direkter Nachbarschaft von einem Skatepark und einem neu entstandenen Gebäude, dem Klimatorium, einem Forum für Klimaanpassungsprojekte und Klimaschutz. Der Platz ist ebenso kostenlos, wie der Stellplatz in Ribe, den ich bereits vor einiger Zeit beschrieben habe.

Hier ist eine ebene, geschotterte Fläche zu finden, die den Wohnmobilen vorbehalten ist. Der Platz ist mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet. Es gibt nur drei dieser entsprechenden Schilder, aber es ist Platz für 5-6 Wohnmobile. Es hängt natürlich auch immer ein wenig von der Größe der Wohnmobile ab und auch davon, wie das Wohnmobil geparkt ist. Man kann das Wohnmobil ja auch rücksichtsvoll parken.

Stellfläche beim Stellplatz in Lemvig
Stellfläche beim Stellplatz in Lemvig

„Stellplatz in Lemvig, Dänemark – kostenlos“ weiterlesen

Stellplatz in Goslar

Wohnmobil-Stellplatz Goslar Kaiserpfalz

Wohnmobil-Stellplatz in Goslar

Der Wohnmobil-Stellplatz in Goslar am Parkplatz ‚Füllekuhle‘ befindet sich in einer guten Nähe zur Altstadt, wie auch zur Kaiserpfalz.

Der Stellplatz ist aber eigentlich nicht mehr als ein Parkplatz mit ausgewiesenen Flächen speziell für Wohnmobile. Das wirklich erwähnenswerte hier ist aber, dass es nichts kostet. Es ist ja heutzutage eher üblich ins Portemonnaie anderer zu greifen, wo es nur möglich ist. Das ist hier nicht der Fall. Auch wenn ein kleiner Betrag sinnvoll sein könnte. Etwas weiter unten schreibe ich auch warum.

Wohnmobil-Stellplatz in Goslar

Was bietet der Stellplatz in Goslar?

Obwohl der ganzjährig geöffnete Platz nicht besonders weit entfernt ist von der Bundesstraße 82, hatten wir doch eine ruhige Nacht bis in den frühen Morgen. Erst in den Morgenstunden wird die Straße durch den Berufsverkehr wieder stärker befahren und es wird leider etwas lauter.

Alle Stellflächen haben eine mehr oder weniger starke Neigung, sodass wir das Wohnmobil lieber mit unseren Auffahrkeilen ausgerichtet haben.

 

Im Sommer, wenn man vorm Wohnmobil sitzen möchte, um den Tag ausklingen zu lassen, mag es sein, dass es etwas eng wird, wenn der Platz gut besucht ist.

Und sonst?

Der Platz wird leider auch von einheimischen Besitzern zum Abstellen des eigenen Wohnmobils genutzt. Zumindest parkten zu der Zeit, als wir in Goslar waren, auch Wohnmobile mit der entsprechenden heimischen Autonummer auf dem Platz, ohne dass in der Zeit irgendjemand ein- oder ausgestiegen wäre. Dadurch gehen leider freie Flächen verloren, sodass Besucher der Stadt wiederum Flächen nutzen, die eigentlich nicht für Wohnmobile vorgesehen sind. So gern wir auch kostenlos stehen, so wäre das Dauerabstellen von einheimischen Fahrzeugen durch geringe Parkgebühr zu verhindern.

Und was uns auch hier auffiel, aber auch auf allen andern Plätzen immer wieder zu sehen ist, sind die Leute die meinen sich quer stellen zu müssen, weil entweder das Wohnmobil zu lang ist oder aber, weil sie nicht die Kompetenz besitzen mit dem Fahrzeug rückwärts einzuparken. Aber das Ärgernis gibt es leider überall.

Bierliebhabern sei noch das Brauhaus Goslar (Marktkirchhof 2) empfohlen, wo es ein traditionelles, obergäriges Weizenbier gibt, welches ursprünglich aus Goslar stammt, die Gose. Herzhaftes Essen gibt es hier auch.

Wie komme ich zum Stellplatz in Goslar?

Adresse

Bertha-von-Suttner-Straße, 38640 Goslar

GPS

51° 54′ 36″ N 10° 25′ 4″ E

51.91003 10.41785

Werbung:

Strassenkarte NIedersachsen*

Fazit

Der Wohnmobil-Stellplatz hat, ähnlich wie der Stellplatz in Hildesheim, eine Empfehlung verdient. Auch wenn es keinen Strom, kein Wasser und auch keine Entsorgungsmöglichkeit gibt kann man hier gut für ein oder zwei Nächte stehen.

Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar

Dank der Nähe zur Altstadt, wie auch zur Kaiserpfalz, hält man sich eh nicht viel am Stellplatz auf und nutzt ihn eigentlich nur zum Schlafen. Wenn sich dann noch der ein oder andere Wohnmobileigentümer anständiger verhalten würde, gäbe es nicht zu meckern.

Wer gut zu Fuß ist kann von hieraus auch zur Silbermine des Bergwerks Rammelsberg laufen. Auch dieses weitere Weltkulturerbe ist einen Besuch absolut wert.

Schlusswort

Die Beschreibungen der Ausstattungen und Preise basieren in dem Artikel selbstverständlich auf Momentaufnahmen unserer Anwesenheit. Es kann sich inzwischen einiges geändert haben, was uns nicht bekannt sein kann. Daher würden wir uns freuen, wenn Korrekturen, Neuerungen über die Kommentarfunktion ergänzt werden würden.

٭=affiliate link